Akupunktur

Mein Schwerpunkt

zum Bild: ein Quarterhorse- diese Fellreaktion ist sehr selten zu sehen.. da haben sich die Shu Punkte im Fell dargestellt- manche TCM Therapeuten bekommen so was nie zu sehen- sogenannte sichtbar gemachte Akupunktur- denn ich habe das Pferd am Bein genadelt, der Rücken blieb nadelfrei

- lat Acus (Nadel) pungere (stechen) ein uraltes chinesisches Teilgebiet der Traditionellen Chinesischen Medizin. Hier bewegen wir uns in der energetischen Regulationstherapie- d. h. durch Nadeln, Moxibustion oder auch Laser"akupunktur" können funktionelle Störungen schon frühzeitig erkannt und behandelt werden. Natürlich gibt es auch Indikationen die eine Gewichtung in der Schulmedizin erfordern- jedoch kann die Akupunktur auch hier unterstützend tätig sein. Die Akupunktur regt die Selbstheilungskräfte an. z.B Chronische Erkrankungen, Atemwegserkrankungen, Rückenverspannungen....

Massagen:

Sind auch ein wichtiger Bestandteil der TCM, ich arbeite mit der Akupunktmassage nach Penzel. Hier wird im Meridianbereich mit der Hand oder einem speziellem Massagestäbchen "gearbeitet". Die Tieren entspannen bei dieser Behandlung und geniessen die APM geradezu. Mit der APM wird das energetische Gleichgewicht wieder hergestellt und auch die Selbstheilungskräfte angeregt. Indikationen wie bei der Akupunktur.

Bild auf dem eine äußerst seltene Fellreaktion auf Akupunktur bei einem Pferd zu sehen ist